01.12.2019 / 4. Spieltag Bezirksliga Ost

4. Spieltag Bezirksliga Ost  

Birger Watzke vom SZ Elstertal Langenberg kam 45 min zu spät, aber noch rechtzeitig, um am Ende den Sieg mit 4.5 : 3,5 für Langenberg sichern zu können. Michael Katzer am 1. Brett fand unter Zeitnot nicht mehr die allerbesten Züge und musste als letzter spielender Triebeser aufgeben. Eigentlich waren unsere Gegner gegen fast alle Triebeser Spieler vom Papier her klar besser, aber Überraschungen blieben nicht aus. Walter Etzold am 2. Brett remisierte sehr schnell und auch Klaus Otto am 8. Brett einigte sich dann relativ rasch mit seinem Gegner auf Remis. Detlef Zipfel am 5. Brett spielte mit seiner Lieblingsfarbe Schwarz und gewann. Peter Leistner am 4. Brett spielte gegen seinen über 300 DWZ-Punkte besseren Gegner zu zaghaft und verlor. Dann sorgte Dieter Hermann am 6. Brett wiedermal für einen Paukenschlag und gewann gegen seinen viel stärkeren Gegner. Am 7. Brett spielte Eberhard Hoffmann gut mit, verrechnete sich dann aber bei einer Kombination und verlor eine Figur und die Partie. Hans-Peter Kunad am 3. Brett einigte sich nach mehreren Remisangeboten schließlich doch mit seinem Gegner auf ein Unentschieden. Stand 3,5 : 3,5 und das 1. Brett spielte noch! (siehe Anfang des Berichtes) Trotz der erwarteten Niederlage hatten es die Triebeser Spieler ihrern Gegnern nicht leicht gemacht! UND ES WAR SOGAR MEHR DRIN GEWESEN!!  

Bericht von Peter Leistner (Vereinsvorsitzender).

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.