17.09.2017 / 1. Spieltag Bezirksklasse Ost

Schach Bezirksklasse Ost, 1. Spieltag (ThSV Triebes – GW Triptis)

Die neue Spielzeit 2017/18 hat begonnen. Die Triebeser Schachfreunde empfingen im Hotel „Goldener Löwe“ den Aufsteiger aus Triptis.

Zur Chronologie der Ereignisse:

Bereits anfangs gingen wir bequem mit 2:0 in Führung, da die Triptiser nur mit 6 Spielern anreisten. Somit konnten W. Etzold und G. Stuchlik als Kiebitze die laufenden Partien verfolgen.

Nach einer Stunde Spielzeit folgte der erste real erkämpfte Zähler für uns. E. Hoffmann erlangte durch eine positionelle Eröffnungsfalle die klar bessere Stellung, die er souverän zum Sieg führte.

Wenig später erhöhte P. Leistner auf 4:0. Sein Kontrahent überzog gewaltig und rannte schnurstracks ins offene Messer.

Somit war ein Remis bei noch laufenden Partien bereits in trockenen Tüchern. Lediglich ein halber Zähler fehlte jetzt noch für den Mannschaftssieg.

Dieser ließ auch nicht allzu lange auf sich warten. H.-P. Kunad verhaftete eine Leichtfigur seines Gegners und bescherte uns den erwünschten Brettpunkt.

D. Zipfel befand sich in gedrückter Stellung und kämpfte zäh gegen den drohenden Verlust an. Nach akkurater Verteidigungsarbeit ergab sich ein Remis-Endspiel, das für beide Seiten nicht zu gewinnen war. Folgerichtig kam es zu einer Punkteteilung.

D. Hermann – dessen Stellung ebenfalls keine Traumkulisse war – gelang diese Verteidigung nicht. Die persistent druckvolle Spielweise seines Gegenübers ließ ihn chancenlos.

Messerscharf ging es am Spitzenbrett zur Sache. In einer Lehrbuch-Partie zum Thema Königsangriff auf heterogene Rochaden schenkten sich M. Katzer und sein Kontrahent nichts. In der Zeitnotphase fand der Triebeser die entscheidende taktische Finesse jedoch nicht und die Partie entglitt ins Remis.

Somit endete der erste Mannschaftskampf 6:2 für die Triebeser.

Fazit: Ein gelungener Auftakt!

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.