19.03.2017 / ThSV Triebes – SK Weida II

Schach Bezirksklasse Ost, 7. Spieltag (ThSV Triebes – SK Weida II)

Weida II trat wie erwartet mit seiner stärksten Aufstellung gegen uns an, um mit einem Erfolg ihre Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Das Spiel begann für uns gut. D. Zipfel gewann überlegen sein Spiel. Doch anschließend verlor E. Hoffmann eine Figur und auch seine Partie. Das Hin und Her ging weiter. P. Leistner am 5. Brett gewann souverän seine Partie, S. Jukiel am 8. Brett jedoch verlor. Zwischenstand 2:2.

Gegen 12.00 steht es an den verbleibenden Brettern etwa pari pari, Brett 3 mit H.-P. Kunad und Brett 1 mit W. Etzold stehen gut, am 6. + 7. Brett mit D. Hermann und K. Otto ist der Ausgang noch völlig offen.

Gegen 12.40 siegt dann H.-P. (sein Gegner stellt eine Figur ein) und 12.55 setzt W. Etzold seinen Gegner M. Heine nach sehr gutem Spiel Matt. Zwischenstand 4:2 für Triebes, nur noch 1/2 Punkt war zum Sieg nötig.

Daraufhin einigte sich K. Otto mit seinem Gegner auf Remis und sicherte so den Mannschaftssieg. Dieter Hermann am 6. Brett machte dann gegen 13.00 den Sieg mit 5,5:2,5 perfekt.

Auch ohne ihren Spitzenspieler M. Katzer zeigte die Mannschaft eine herausragende Mannschaftsleistung!

Bericht @ Peter Leistner

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.