2. Spieltag Bezirksliga Ost (25.09.22)

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Jan

    Am 2. Spieltag hatten wir die Schachfreunde des ESV Gera zu Gast. Im Vorfeld war uns schon klar, dass wir geringe Chancen auf einen Sieg haben. Aber dennoch wollten wir die Punkte mitnehmen, und unseren ersten
    Saisonsieg einfahren.

    Nach einer guten Stunde konnte Eberhard Hoffmann, gegen seinen deutlich stärker gewerteten Gegner, nicht mithalten und wurde Matt (erstickt) gesetzt. Danach ging es erstmal ruhig weiter. Wegen einer schwachen und zu fahrlässigen Spielweise, gab Jan Katzer am 3. Brett mit drohendem Materialverlust auf. Kurze Zeit später unterlag auch Siegfried Jukiel (7. Brett) seinem deutlich stärker gewerteten Gegner. Damit stand es schon 3:0 für die Gäste. Es sollte aber nicht besser werden. Nach insgesamt 2 Stunden Spielzeit gab Dieter Hermann (2. Brett) wegen seines Qualitätsverlustes auf. Auch Peter Leistner musste am 6. Brett seinen Hut nehmen, und konnte sich nicht durchsetzen. Zu diesem Zeitpunkt hatten unsere Gegner aus Gera schon 5 Punkte errungen. Deshalb ging es bei uns nur noch um Ergebniskosmetik. Klaus Otto (8. Brett) einigte sich mit seinem Gegner auf Remis. Kurz danach weiste Walter Etzold, durch eine bessere Stellung und wegen der abgelaufenen Zeit, seinen Gegner in die Schranken. Am Ende setzte sich Hans-Peter Kunad (1. Brett) klar und deutlich gegen seinen Gegenspieler durch. Der Entstand beträgt 5.5 : 2.5 für ESV GERA 2.

    Durch unsere größtenteils, enttäuschenden Spielleistungen haben wir den Fehlstart perfekt gemacht. Am 3. Spieltag geht es nach Jena zum Tabellenführer. Dort müssen wir einen Sieg holen, damit wir uns erstmal am rettenden Ufer halten können.

Schreibe einen Kommentar