20.01.2019 / 5. Spieltag Bezirksliga Ost

5. Spieltag Bezirksliga Ost

Sieben von acht Triebeser Spielern hatten zu Beginn der 5. Runde gegen SZ Elstertal Langenberg eine zum Teil erheblich schlechtere DWZ aufzuweisen. Deshalb standen die Vorzeichen für das Erreichen von Brettpunkten für Triebes schlecht. Das Endergebnis mit 2:6 für SZ Elstertal Langenberg spiegelt dann auch die Kräfteverhältnisse wieder. Nur M. Katzer am 1. Brett, W. Etzold am 2. Brett, H.-P. Kunad am 3. Brett und D. Zipfel am 6. Brett konnten in ihren Partien eine Punkteteilung erreichen. G. Stuchlik am 4. Brett und P. Leistner am 5. Brett hatten kaum Möglichkeiten, eine Niederlage zu vermeiden. E. Hoffmann am 8. Brett kämpfte lange gegen einen sehr starken Gegner, konnte aber eine Niederlage nicht verhindern. D. Hermann am 7. Brett spielte wieder mal eine sehr gute Partie. Das Endspiel mit je 3 Bauern und einem Springer war enorm schwierig. Nach fast 5,5 Stunden musste er leider auch aufgeben. Triebes muss nun in den verbleibenden 4 Partien noch ein paar Punkte sammeln, um den Klassenerhalt zu sichern. Dies sollte für Triebes aber machbar sein, denn gegen die stärksten Gegner haben wir nun gespielt. Aber aufpassen, Vorsicht und höchste Konzentration sind sehr wichtig!!!

Bericht von Peter Leistner

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.