22.04.2018 / 8. Spieltag Bezirksklasse Ost

ThSV Triebes – SV 1910 Kahla 5-3

Triebes musste gegen eine Kahlaer Mannschaft antreten, die in der Tabelle vor uns lag. Der Gast trat in Bestbesetzung auf.

Als Erster konnte Klaus seine Partie beenden. Sein Kontrahent wählte die Französische Eröffnung, in der sich Klaus bestens auskennt. Leider reichte es aber nur zum Remis.

Günter einigte sich ebenfalls auf ein schnelles Remis. Er sah in seinem Spiel keine Gewinnmöglichkeit.

Nach 1½ Stunden Spielzeit remisierte Walter. Er konnte aus seiner Stellung leider auch keine Vorteile ziehen.

Als 4. Spieler überraschte uns unser Remiskönig Eberhard. Er konnte 2 verbundene Freibauern auf die 3. Reihe platzieren, sodass seinem Gegner nichts anderes übrig blieb als aufzugeben.

Nach 2 Stunden Spielzeit einigte sich Detlef auf ein taktisches Remis, da es an den anderen Brettern recht gut aussah.

Michaels Spiel brachte ihm eine reiche Ernte. Sein Gegenüber konnte eine Springergabel nicht verhindern, sodass Michael eine Qualität gewann.

Danach konnte Tony sein Spiel mit 2 Mehrbauern mit einem Sieg beenden.

Damit war uns der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Hans-Peter konnte seinem stärkeren Gegner nicht Paroli bieten. Er verlor nach langem Kampf einen Bauern und gab auf.

Triebes hat nach diesem Sieg noch geringe Chancen auf den 2. Platz, der unter Umständen zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt. Es ist aber dazu eine überragende Leistung im letzten Spiel vonnöten.

Bericht von Detlef Zipfel

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.