23.02.2020 / 6. Spieltag Bezirksliga Ost

6. Spieltag Bezirksliga Ost

Gegen Schott Jena hatten wir uns wenigstens ein 4:4 vorgenommen, leider verloren wir mit 3,5:4,5 und haben somit theoretisch den Klassenerhalt noch nicht sicher. Schon nach 25 min einigte sich Walter Etzold am 2. Brett mit seinem Gegner auf Remis. Am 4. Brett bot Günter Stuchlik mehrmals Remis an, was sein leistungsstärkerer Gegner jedoch wiederholt ablehnte und schließlich gewann. Detlef Zipfel am 6. Brett spielte weit unter seinen Möglichkeiten und verlor durch seine eigenen Fehler. Eberhard Hoffmann hatte mit seiner Gegnerin keine Probleme und gewann überzeugend. Peter Leistner am 5. Brett erreichte gegen einen stärkeren Spieler ein gutes Unentschieden. Dieter Hermann am 7. Brett verlor schon am Anfang der Partie durch ungenaues Spiel einen Bauern, der schließlich den Ausschlag für den Sieg seines Gegners ausmachte. So stand es 4:2 für Schott Jena und es wurde noch am 1. Brett + 3. Brett gespielt. Michael Katzer konnte diesmal leider nicht gewinnen und spielte Unentschieden. Hans-Peter Kunad am 3. Brett spielte wieder einmal groß auf und siegte souverän mit einer Mehrfigur über seinen Gegner.

Obwohl wir diesmal unzufrieden mit dem Resultat sind, den Kopf hängen lassen wir deswegen nicht. Die nächsten 2 Spiele gegen Kings Club und Saalfeld werden äußerst schwer. Nur im letzten Spiel gegen Kahla haben wir Chancen auf einen Punkt.

Bericht von Peter Leistner (Vereinsvorsitzender).

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.