28.01.2018 / 6. Spieltag Kreisliga Greiz

SK Weida 2 – ThSV Triebes 2

Am 2. Brett traf Luca Franke auf Johannes Böhm. Problem zu groß: 1 zu 0.

Am 3. Brett lieferten sich Karl Conrad und Siegfried Jukiel eine spannende Partie – mit deutlichem Zeitvorteil für Jukiel – bis der Klingelton die Partie beendete. 2 zu 0 für Weida.

Am Brett 4 kämpfte Maximus Werner gegen den erfahrenen Rolf Hespers sehr lange. Am Ende besaß der Weidaer jedoch deutlichen Vorteil und Maximus gab auf. 3 zu 0 für die Gastgeber.

Am Spitzenbrett kam es zum Duell zwischen Pascal Besancon und Günter Stuchlik. Eine sehr interessante Partie, die bis zum 36. Zug ausgeglichen war, aber durch einen via Zeitnot provozierten Fehler von Günter eingestellt wurde. 4 zu 0 für Weida.

Bericht von Siegfried Jukiel

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.