9. (6.) Spieltag Bezirksliga Ost (03.07.22)

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Jan

    Am letzten Spieltag ging es nochmal um alles. Unser Ziel war das Erreichen des 8. Platzes. Dadurch wir vor dem Spieltag einen halben Brettpunkt Vorsprung auf Kahla hatten, saßen wir am längeren Hebel. Durch den Ausfall von Michael und Walter traten wir auswärts geschwächt gegen SV Schott Jena II an. Als erstes einigte sich Detlef (2. Brett) nach einer guten Stunde mit seinem Gegner auf Remis. Durch einen isolierten Doppelbauern stand Detlef um einiges schlechter als sein Gegner. Nach weiteren 20 Minuten einigte sich auch Eberhard (3. Brett) mit seinem Gegner auf Remis. Nach etwas längerer Zeit nahm auch Bastians Gegner (4. Brett) sein Remisangebot an. In einer toten Stellung lehnte er sogar schon 2 Remisangebote von Bastian ab. Kurze Zeit später musste Dieter am 1. Brett seinen Hut nehmen. Lange passierte nichts, aber auf einmal kam es zu einem Doppelschlag. Durch die schlechten Stellungen von Peter (5. Brett) und Klaus (6. Brett), gaben beide zeitgleich auf. Dadurch stand es 4,5:1,5 für Schott Jena und wir hatten keine Chance mehr auf ein Unentschieden. Am 8. Brett gab unser Edeljoker Hans-Peter sein Debüt und gewann. Wegen Zeitmangel gab sein Gegner in einer geschlossenen Stellung auf. Durch glückliche Umstände konnte Jan sich am 7. Brett gegen seinen deutlichen stärkeren Gegner durchsetzen. Dadurch konnten wir noch einen Endpunktestand von 3,5:4,5 erreichen, weil Kahla auch mit 3,5:4,5 gegen ESV Gera 2 verlor. Konnten wir den achten Platz halten. Dadurch mussten wir uns keine Sorgen mehr machen, ob wir absteigen. Da Altenburg schon als Absteiger sicher war, musste Kahla noch um den Abstieg bangen. Wir konnten dann aber schließlich aufatmen, da keine Mannschaft aus der Landesklasse Ost in die Bezirksliga Ost abstieg.
    Als Fazit können wir sagen, dass das Saisonziel erreicht wurde, indem wir die Klasse gehalten haben. Besonders lobenswert zu erwähnen war der Kampfgeist der Spieler, die auch meist in schlechteren Stellungen weiterspielten anstatt auf ein Remis einzugehen.

Schreibe einen Kommentar