Nachruf für Günter Stuchlik

Schachspielen war sein Leben

Der ThSV Triebes e.V. trauert um sein Vereinsmitglied Günter Stuchlik, dessen Herz im Alter von 66 Jahren nach vielen Herz-OP’s aufhörte zu schlagen. Günter hat sein ganzes Leben mit Herz und Seele als Schachtrainer gearbeitet und dabei zahlreiche Talente entdeckt und entwickelt. Er engagierte sich in zahlreichen Schularbeitsgemeinschaften und in seinen selbstgegründeten Schachvereinen Schachfreunde Greiz e.V. bzw. Greizer Schachlöwen. Günter spielte lange Zeit selbst im Schachverein SK Greiz e.V. und wechselte 2012 zum ThSV Triebes. Auch hier brachte er sich aktiv ins Vereinsleben ein. So spielte er bei uns in der 1.Mannschaft in der BKL Ost bzw. BL Ost erfolgreich mit. Für den Schachverein Greizer Schachlöwen e.V. erstellte er ein eigenes Internetportal mit zahlreichen Beiträgen für das Kinder-und Jugendschach. Dort konnten sich die Kinder-und Jugendlichen selbst testen und weiterbilden. Günter nahm mit seinen Kindern und Jugendlichen erfolgreich an vielen Turnieren teil oder veranstaltete Turniere selbst. Günter Stuchlik arbeitete außerdem als Pressewart im Vorstand des Schachbezirkes-Ostthüringen. Durch seine sachlichen Beiträge gestaltete er das „Schachleben“ im Schachbezirk-Ost mit. Günter hinterlässt eine spürbare Lücke in der Thüringer Schachlandschaft, die schwer zu füllen ist. Wir werden ihn nicht vergessen und sein Andenken stets in Ehren halten.

Peter Leistner ( 1.Vorsitzender ThSV Triebes e.V.)

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.